Weight Watchers

Gerade gut für echte Männer!

Punkte zählen und auf eine schlanke Linie achten. Das ist doch eher was für Frauen, oder nicht? Das denken jedenfalls die meisten Männer, wenn sie das erste Mal von den Weight Watchers hören. Allerdings ist den meisten von uns nicht erst seitdem Oliver Kahn sein Gesicht für die Weight Watchers hergibt klar, dass das WW-System durchaus auch etwas für Männer sein kann. Wie sieht es aber mit waschechten Männern aus?

Einfach - aber warum sollte man das tun?

Viele Menschen bekennen sich ganz offen dazu, dass sie mit Hilfe von Weight Watchers erstaunliche Abnehmerfolge erzielen konnten. Obwohl es zwar mehr als nur einen Weg zur Traumfigur gibt, so ist das Abnehmen mit Weight Watchers doch mit einer Menge Vorteile verbunden. Und auch die Männer ziehen mittlerweile nach und entdecken Weight Watchers als zweckmäßige Alternative, wenn es ums Abnehmen und natürliche Körperformung geht. Durch das Internet bietet Weight Watchers interessierten Männern auch online die Möglichkeit, zielgerichtet und mit der nötigen Ausdauer ans Ziel zu gelangen.

Essen - auf den Punkt gebracht

Weight Watchers ist nur etwas für Frauen? Das habe ich jahrelang geglaubt. Doch jetzt weiß ich, dass auch wir Männer vom Weight Watchers Programm profitieren können. Ein Freund von mir hat vor einiger Zeit deutlich Gewicht verloren, sein Bierbauch war ziemlich schnell verschwunden. Bei einem Bier hat er mir dann erzählt, wie er es geschafft hat, seine Figur in Form zu bringen.

Das konnte ich erst kaum glauben, er saß da, trank Bier und war angeblich auf Diät?

Wie Handy und Gewichtsverlust zusammengehören

Abnehmen stand sehr lange ganz oben auf der Liste der Dinge, die ich noch erreichen will. Geklappt haben meine Versuche früher aber nie. Diäten hab ich nie durchgehalten, ich lasse mir nicht gerne etwas verbieten. Da bin ich lieber übergewichtig geblieben. Und hätte sich wohl auch nie geändert, wenn ich nicht Weight Watchers entdeckt hätte. Im ersten Moment hatte ich echte Zweifel, als ein Freund von mir von Weight Watchers für Männer erzählte. Ich hatte immer geglaubt, dass das nur etwas für Frauen wäre.

Die 100kg Marke geknackt - Endlich wieder Uhu!

Ich bin jetzt seit drei Wochen bei Weight Watchers. Meine Erfahrungen schreibe ich ja regelmäßig hier auf - natürlich nicht jeden Tag, denn große Veränderungen beginnen ja oftmals im Kleinen. Doch nun hat sich wieder etwas großes getan: Es war Wiegetag! Tadaaaa! Ich habe es geschafft unter die 100 kg Grenze zu kommen. 98,2 kg bringe ich “nur” noch auf die Waage. Immerhin. Gestartet habe ich mit 104,5 kg! 

“Versprochen” war eigentlich mehr!
Kontrolle mit der Waage

Heute morgen war es dann soweit: Wiegetag ;-) So ein bisschen fieberte ich dem Tag schon entgegen, denn heute sollte sich zeigen, ob ich alles richtig gemacht habe und die Pfunde langsam aber sicher purzelten. Die erste Woche, das wusste ich aus meinen Diäten, ist natürlich immer etwas besser, sprich, man verliert mehr Gewicht. Man schwämmt auch ein wenig aus, wenn ihr versteht... Nach meiner WW Tabelle sollten es 99,3 kg sein heute morgen. Waren es aber leider nicht.

Die erste Woche mit dem Weight Watchers Programm

Gestern habe ich ja schon davon gesprochen, abends den Brokkoli-Polenta-Auflauf zu machen. Das habe ich gemacht, pro Portion gabs dafür nur fünf Punkte aufzuschreiben, eigentlich also eine Win-Win Situation! Polenta stopft und macht satt - so mein Gedanke. Und satt sein wollte ich schon einmal wieder.

Punkte sammeln mit dem iPhone

Ich habe mich also bei WW für “echte” Männer angemeldet und nutze es seither auch fleißig. Ich zähle und sammle Punkte, die die Seite vorher aufgrund meiner Angaben vorgegeben hat. Im Grunde soll dies vermutlich zwei Strategien verfolgen: Wer aufschreibt was er isst, isst vielleicht von sich aus weniger Kontrolle als Hilfe zur Umstellung der Ernährung

Weight Watchers ist keine Diät - Echte Männer

Irgendwann war auch bei mir der Moment erreicht - mein Spiegelbild gefiel mir überhaupt nicht mehr. Woran lag es? Na klar, das Bauchfett wanderte schon deutlich über den Hosenbund. Schönheit? Liegt zwar immer im Auge des Betrachters, aber ich kann auch nicht von meiner Frau erwarten, sich jeden Tag im Fitnessstudio zu quälen, und ich mach mir mit ner Fast-Food-Tüte nen schönen Abend vor dem Fernseher. Doch eigentlich hatte ich schon alles versucht. Diäten von Brigitte, Diäten von Stiftung Warentest, Trennkost, Schlank im Schlaf...

Mit Weightwatchers gesund abnehmen

Die Suche nach der perfekten Diät gestaltet sich wahrlich schwierig. Verzicht auf diese oder jenes, keine Süßigkeiten, kein Schnitzel-Pommes, keine Cola... Zum Glück kann man auch ohne Diät richtig gesund abnehmen: Mit Weight Watchers! Denn WW versteht sich nicht als Diät im klassischen Sinne, vielmehr steht der Genuss im Vordergrund.

Zugegeben: Natürlich muss auch hier die Grundeinstellung "Ich möchte abnehmen" beim Benutzer vorhanden sein. Doch davon gehen wir einfach mal aus. Was dann noch fehlt? Die Mitgliedschaft bei Weight Watchers, der Wunsch nach Treffen oder die Verwendung der App. Wir haben das alles für euch getestet! Und so viel sei verraten: Wir finden das System Weight Watchers einfach genial! 

Anmeldung und Mitgliedschaft

Ich habe mich (übrigens nicht, um diesen Artikel hier zu schreiben) bei Weight Watchers online angemeldet. Am PC geht dies mit wenigen Schritten. Der (zuerst) schwierige Gang zur Waage gehört leider dennoch dazu - denn Ehrlichkeit ist das A & O beim Abnehmen. Lieber ehrliche 120 kg als unehrliche "pauschal über hundert, aber genau weiß ich das nicht und meine Waage ist auch kaputt"-Eingaben. Dazu gehört natürlich die Körpergröße, Alter, Geschlecht etc. Alle Eingaben vorgenommen, errechnete mir das System 2 Punktebereiche, mit denen ich meinen Alltag wieder genussreich und dennoch "abnehmbar" gestalten kann.

Die Punkte bei Weight Watchers

Anders als bei anderen Abnehmsystemen/ideen steht nicht das Kalorienzählen, sondern das Punktezählen und -eintragen im Vordergrund. Das System errechnet aus den gemachten Angaben einen täglichen und einen zusätzlichen Punktebedarf. Die täglichen Punkte werden mit den üblichen Mahlzeiten (Frühstück, MIttag, Abendessen, Snacks etc) verrechnet. Das Wochenenextra hat Weight Watchers eingeführt, damit man auch einmal über die Stränge schlagen darf. Am Wochenende grillen? Kein Problem. Sonntags gibts bei Oma immer Torte? Auch weiterhin. Dennoch ist alles so eingestellt, dass trotzdem weiter abgenommen werden kann. 

Die Weight Watchers App für das Iphone

Als Iphone User ist die App für mich der tägliche Begleiter. So kann ich überall und jederzeit Punkte eintragen, auch wenn ich nicht zuhause bin. Ideal: Denn heute ist es ja schließlich Alltag, am Tisch das Smartphone dabei zu haben. So kann man auch heimlich Punkte eintragen ;-) Ich persönlich benutze die App von Weight Watchers öfter als das Online-System, aber das sei jedem selber überlassen.

Weight Watchers Treffen 

In wohl jeder größeren Stadt dürfte es mittlerweile WW Treffen geben. Dort kann man sich mit "gleichgesinnten" austauschen, über eigene Erfahrungen reden und sich hier und da einen Motivationsschub abholen. Treffen können auch über die App gefunden werden. 

Weight Watchers Rezepte

Die meisten der Rezepte gibt es natürlich online: Wer Mitglied ist, kann sich nicht nur Punkte der Lebensmittel eintragen, sondern auch gezielt nach Rezepten suchen. Für jeden Gang und aus jeder Küche der Welt sind leckere und einfache Rezepte aufgelistet. Auch sortierbar nach Punkten, wenn man nur noch wenige übrig hat ;-) 

Mit Weight Watchers zur Strandfigur

Das habe ich mir zum Ziel gesetzt. Ob es ganz klappt, weiß ich nicht, aber mit Stand des Artikels hier (12.5.2014) habe ich in 12 Monaten mein Gewicht um dauerhaft 15 kg senken können. Und damit habe ich den wichtigsten aller Schritte gepackt: Der Jo-Jo-Effekt ist bei mir ausgeblieben ohne dass ich "als Mann" auf etwas verzichten musste! In diesem Sinne: Viel Erfolg und Spaß mit dem Abnehmprogramm von Weight Watchers für Männer auf strandfigur.info!

P.S.: Drum prüfe, wer sich ewig bindet: Achtet auch auf Sonderangebote und freie Testzeiträume, Rabatte o.ä. Wer dennoch nicht zufrieden ist, kann natürlich den Dienst auch wieder kündigen.

Deine Strandfigur ist nicht weit entfernt

Auf dieser Seite kannst Du erfahren, wie wir unser Bauchfett loswerden und Dir einen Einblick in Diäten und Workouts und Ernärhungsumstellungen machen.